Einträge vom Oktober 2017

Grosser Kampf schlecht belohnt

Sonntag, 22. Oktober 2017 11:26, 0 Kommentare

Um es gleich vorwegzunehmen: Wenn es mehrere Verstärkungen aus der NLB – u.a. den 2 Meter grossen und über 100 kg schweren slowakischen Halbprofi Michal Holdos – braucht, um die ersten Punkte einzufahren, spricht das in 1. Linie für die grosse Moral des 2.-Liga-Aufsteigers aus dem Suhrental. Zum Spielverlauf: Nach einer ausgeglichenen Startphase (6:6) gelang es dem Heimteam, zwischen der 20. und 30. Minute einen 4-Tore-Vorsprung herauszuspielen (15:11). Ein Vorsprung, der nicht lange Bestand hatte. Via 16:16, 20:20 und 24:23 ging es in die hartumkämpfte Schlussphase, in der die Bieler – nicht zuletzt aufgrund der grossen Auswechselbank – die Oberhand behielten. Alles in allem ein starkes Spiel der Suhrentaler, das einzig und alleine aufgrund einer weiteren Verletzung eines Schlüsselspielers (Patrick Koch) einen schalen Beigeschmack erhält.

HS Biel 2 – HV Suhrental 1 28:25 (15:11)

Suhrental: Baer (T), Tobler (T), Bachlmayr (-), Faes (-), Hunziker (9), Koch (-), Maurer (5), Plüss (3), Schenk (3), Stäuble (2), Widmer (3). 

Nächstes Spiel:  Sonntag, 5.11.2017, 14:15 Uhr, HVS 1 – STV Baden 2, Schöftland SPH

Die letzten Mohikaner

Sonntag, 15. Oktober 2017 10:36, 0 Kommentare

Gerade noch einmal 8 Feldspieler brachte der HV Suhrental gegen den Gegner aus Ins aufs Parkett. Nach dem verletzungsbedingen Ausfall des Kreisläufers (Roger Frei) nach 10 Minuten waren es noch 7… Entsprechend zähflüssig entwickelte sich das Spiel. Meist lag die Heimmannschaft mit 1 bis 2 Toren in Führung – die die Gäste regelmässig wieder ausgleichen konnten. Ein Spielverlauf, an dem sich erst ab der 40. Minute etwas änderte. Während es den Suhrentalern gelang, in der Verteidigung noch einmal eine Schippe draufzulegen, schwanden bei den Seeländern zunehmend die Kräfte und schlichen sich bei den Gästen mehr und mehr Fehler ein. Ein Umstand, den die Heimmannschaft routiniert ausnützte und die – letztlich – entscheidende 4-Tore-Differenz herausspielte. Bleibt zu hoffen, dass die Verletzungshexe und die Grippe bald einmal weiterziehen und sich die personelle Situation etwas entspannt.

HV Suhrental 1 – HBC Ins 24:18 (9:8)

Suhrental: Baer (T), Tobler (T), Frei (-), Hunziker (3), Koch (-), Maurer (7/1), Plüss (3), Schenk (2), Stäuble (6/3), Widmer (3).

Nächstes Spiel: Samstag, 21.10.2017, 18:00 Uhr, HS Biel 2 – HVS 1, Biel Gym Seeland

Sieg der Leidenschaft

Sonntag, 1. Oktober 2017 11:32, 0 Kommentare

Lange Zeit zwei, drei Tore im Rückstand drehte der HVS in den letzten 10 Minuten das Spiel gegen PSG Lyss 2 und holte sich die ersten beiden Punkte der laufenden Saison. Der Reihe nach: Nach einem ausgeglichenen Start ging der Gast aus dem Seeland nach gut 10 Minuten mit zwei Toren in Führung. Eine Führung, die die Lysser bis zur Pause nicht mehr aus der Hand gaben (15:13). Das gleiche Bild nach der Pause: Das Spiel wogte hin und her. Die Lysser legten einen Treffer vor, die Suhrentaler zogen nach. Dann, nach gut 45 Minuten, kippte das Spiel langsam aber sicher auf die Seite des HVS. In der Verteidigung legte die Heimmannschaft noch einmal einen Zacken zu, bei den Lyssern häuften sich die technischen Fehler, und die Suhrentaler „bedankten“ sich mit einigen schönen Toren aus der 1. und 2. Welle sowie klug herausgespielten Treffern aus dem Rückraum. Alles in allem ein gelungener Auftritt des 2.-Liga-Aufsteiger, der Lust auf mehr macht.

HV Suhrental 1 – PSG Lyss 2 29:25 (13:15)

Suhrental: Baer (T), Baumann (T), Frei (2), Hunziker (2), Koch (-), Maurer (1), Plüss (7), Schell (5), Schenk (3), Stäuble (9/3), Zweifel (-).

Nächstes Spiel: Samstag, 14.10.2017, 18:00 Uhr, HV Suhrental 1 – HBC Ins, SPH Schöftland

Unsere Sponsoren

Co-Hauptsponsor
Co-Hauptsponsor
Internetpartner
Ausrüster
Medizinischer Partner
Matchballsponsor