Aktuelle Resultate anzeigen

Nächste Spiele anzeigen

Facebook

 

News

MU15: 100% Leidenschaft

HV Suhrental : BSV RW Sursee 16:25 (8:11)

Der Gegner im Schnitt 1 Jahr älter, 1 Kopf grösser und verstärkt mit einem Elite-Junior: Trotz dieser alles andere als prickelnden Ausgangslage kämpften die Suhrentaler mit unbändigem Kampfgeist und grosser Leidenschaft gegen den Gegner aus dem Nachbarkanton. Lange Zeit mit Erfolg: Via 2:0, über 6:6 und 7:9 ging man letztlich mit einem knappen 3-Tore-Rückstand in die Pause. Und auch in der 2. HZ bekämpften die körperlich krass unterlegenen Suhrentaler ihre Gegenspieler mit allen erlaubten Mitteln. Nach 45 Minuten war beim Stand von 12:15 die Flasche allerdings definitiv leer. Die Ballverluste und Fehlzuspiele häuften sich und der Gegner konnte letztlich einen deutlichen, mindestens um 3-4 Tore zu hohen, Sieg einfahren.

Weiter geht es am: 29.4.2017 13.00 Uhr, BZZ Zofingen, SG Zofingen-Brittnau – HV Suhrental

MU15: Furiose Aufholjagd

HC Malters - HV Suhrental 15:15 (12:6)

Nach einer äusserst diskreten 1. Halbzeit mit vielen technischen Fehlern und Ballverlusten gelang den Junioren des HVS nach dem Pausentee eine starke Reaktion. Bereits nach 6 Minuten hatten die Suhrentaler vier Tore aufgeholt und nach 40 Minuten stand es sogar 12:12. Aber es kam noch besser: Als die Heimmannschaft in der 49. (!) Minute ihr erstes Tor in der 2. Spielhälfte schoss, führten die Suhrentaler nach einem 9:0-Lauf sogar 15:12. Erst nach der Umstellung auf eine ultra-defensive 6:0-Verteidigung gelang es der Heimmannschaft, den Schwung der Suhrentaler zu brechen. Am Ende resultierte ein gerechtes 15:15 Unentschieden.

Weiter geht es am: 1.4.2017 15.30 Uhr, SPH Schöftland, HV Suhrental – BSV RW Sursee

MU15: Schlechter Lohn für starke Leistung

SG Reuss 1 - HV Suhrental 19:15 (12:7)

Achtung, fertig, los! Von der 1. Sekunde an kämpften die U15-Junioren des HVS beherzt und mit grosser Leidenschaft gegen den starken Gegner aus Emmen.

Entsprechend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel (7-8 nach 22 Minuten). Lediglich in den letzten Minuten vor der Pause schlichen sich ein paar technische Fehler zu viel ein. Bemerkenswert auch der Auftritt nach der Pause. Dank grossem Kampf und grosser Leidenschaft kassierte man in den zweiten 30 Minuten nur gerade noch 7 Gegentore. Alles in allem sicher die beste Leistung der Rückrunde. Weiter geht es am:

18.03.2017 18.10 Uhr, Malters Oberei, HC Malters 1 – HV Suhrental

MU15: Steigerung nach der Halbzeit

HV Suhrental (MU15) – SG Zofingen-Brittnau 17-24 (6-14)

Mit dem Spiel gegen Zofingen-Brittnau stand für die MU15 das zweite Spiel der Rückrunde auf dem Programm. Nach einer äusserst bescheidenen, leidenschafts- und lustlosen ersten Halbzeit, in der die Suhrentaler insbesondere im Angriff konsequent jedem Zweikampf aus dem Weg gingen, steigerte sich die Heimmannschaft nach der Pause deutlich. Unter der Führung der beiden Rückraumspieler Kron und Loris wurde in der Verteidigung endlich konsequent zugegriffen und im Angriff resolut der Abschluss gesucht. So gelang es zumindest, die zweite Halbzeit für sich zu entscheiden (11-10).
Weiter geht es am 4. März um 14.30 Uhr in der Stadthalle Sursee gegen den BSV RW Sursee.

Soweit die Beine tragen

HV Suhrental (MU15) – HC Malters 18-23 (9-7)
Mit dem Spiel gegen Malters stand für die MU15 das erste Spiel der Rückrunde auf dem Programm.
Nach dem Wechsel von nicht weniger als vier Teamstützen in die U17-Mannschaft respektive zum HS Biel stand eine stark verjüngte Mannschaft auf dem Feld – mit dabei zum ersten Mal die beiden Neuzugänge Noah (11) und Noe (12) aus der U13-Mannschaft. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit startete die neuformierte Mannschaft hervorragend ins Spiel und konnte gegen Ende der ersten Halbzeit sogar einen 2-Tore-Vorsprung herausspielen. Besonders erwähnenswert die Verteidigung, in der leidenschaftlich um jeden Ball und jeden Zentimeter Raum gekämpft wurde.
Wie nicht anders zu erwarten war, setzte sich ab Mitte der zweiten Halbzeit allerdings die körperliche Überlegenheit der Gäste zunehmend durch. In der Verteidigung gelang es nicht mehr, die
grossgewachsenen Gegenspieler zu stoppen und im Angriff wurden die Beine gegen die extrem offensive Verteidigung der Gäste schwerer und schwerer.
Fazit: Trotz der 5-Tore-Niederlage ein gelungener Start in die Rückrunde. 40 Minuten top, dann „Flasche leer“. Weiter geht’s bereits am Mittwoch Abend um 18.00 Uhr zu Hause im Regionalcup gegen die SG Endingen.

Juniorinnen kämpfen um den Aufstieg

Dieses Wochenende stehen beide Juniorinnen-Teams im Einsatz in der Qualifikation für den Inter-Aufstieg:

- FU18 am Samstag um 16:00 Uhr in Möhlin
- FU16 am Sonntag um 17:00 Uhr in Schöftland gegen Handball Emmen!

Die Juniorinnen freuen sich um lautstarke Unterstützung an diesen wichtigen Fights!

U18 Juniorinnen im Cup Viertelfinal!

TV Zofingen (F3) - HV Suhrental (U18) 20:22 (11:13)

Die U18 Juniorinnen schlugen die 3. Liga Frauen aus Zofingen mit viel Kampf, Leidenschaft und Wille mit 22:20 und stehen im Cup Viertelfinal!
Dort wartet nun wieder ein 3. Liga Team, entweder TV Muri oder TSV Frick. Wir möchten uns bei allen bedanken die nach Zofingen gekommen sind und uns unterstützt haben.
Weiter so, Mädels! Wir sind stolz auf Euch....

Angela Strassmann (Trainerin) , 22.11.16

U15: Glas halb voll oder halb leer?

HV Suhrental – SG Ehrendingen 25:25 (11:14)

Mit der SG Ehrendingen gastierte der Tabellenführer bei den U15-Junioren des HV Suhrental. In der ersten Halbzeit entwickelte sich auf beiden Seiten ein nervöses Spiel, in dem Ehrendingen praktisch immer zwei bis drei Tore in Front lagen. In der Verteidigung hatten die Suhrentaler die beiden Topskorer der Ehrendinger zwar recht gut im Griff, doch im Angriff wurde oft überhastet der Abschluss gesucht und zu allem Übel versagten den Spielern gut ein Dutzend Mal völlig freistehend vor dem gegnerischen Torwart die Nerven.
In der zweiten Halbzeit präsentierte sich den Zuschauern ein ganz anderes Spiel. Die Suhrentaler gingen im Angriff deutlich zielstrebiger zu Werke und holten den 3-Tore-Rückstand innert weniger Minuten auf. Ab der 40. Minute wogte das Spiel hin und her: Einmal lagen die Suhrentaler mit einem Tor in Front, zwei Minuten später bereits wieder der Gegner aus Ehrendingen. Zwei Minuten vor Schluss erzielte die Heimmannschaft den umjubelten 25:24 Führungstreffer. Eine Minute vor Schluss glich der Gegner wieder aus. Der letzte Angriff  ging somit an die Suhrentaler. Doch irgendwie sollte es an diesem regnerischen Samstag nicht sein: der Ball fand den Weg ins gegnerische Tor nicht mehr. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, das den Suhrentalern im Kampf um einen der begehrten beiden Finalrundenplätze nicht gross weiterhilft. Weiter geht’s am:

26.11.2016 14.30 Uhr Brugg Mülimatt Handball Brugg – HV Suhrental

U15: Sieg dank Leistungssteigerung

HV Suhrental – HSC Suhr Aarau 6 28:20 (11:13)

Nach einer starken 2. Halbzeit (17:7) fuhren die U15-Junioren des HV Suhrental letztlich einen verdienten Sieg gegen den Rivalen aus Suhr Aarau ein. Während der 1. Halbzeit deutete allerdings noch nicht viel auf den Punktezuwachs hin: Im Angriff mühten sich die Suhrentaler mehr schlecht als recht gegen die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gäste ab. Und auch in der Verteidigung kam man gegen die Suhrer ein ums andere Mal einen Schritt zu spät. Alles in allem ein ziemlich müder, uninspirierter Auftritt der Heimmannschaft.
Ganz anders präsentierten sich die Suhrentaler in der 2. Halbzeit. Bereits nach wenigen Minuten hatte man den 2-Tore-Rückstand aufgeholt, und nach dem erstmaligen Führungstreffer (16:15) baute man den Vorsprung kontinuierlich aus. Endlich wurde auf allen Positionen druckvoll nach vorne gespielt, Torchancen erarbeitet und konsequent der Abschluss gesucht.

Weiter geht’s am nächsten Samstag gegen den Tabellenführer aus Ehrendingen, gegen den man nach der unglücklichen 1-Tore-Niederlage in der Vorrunde (nach 7-Tore-Führung…) noch eine Rechnung offen hat.
19.11.2016 10.30 Uhr SPH Schöftland HVS U 15 – SG Ehrendingen

U15-Junioren mit „Willensleistung“ zum verdienten Sieg

HSG Siggenthal/Vom Stein/Lägern – HV Suhrental 31:41 (15:20)
Nach der unglücklichen 1-Tore-Niederlage gegen Ehrendingen schossen sich die U15-Junioren am Samstag gegen die HSG Siggenthal/Vom Stein/Lägern den Frust
von der Seele.
Obwohl sich der Gegner mit zwei Inter-Junioren verstärkt hatte, nahmen die Suhrentaler das Zepter nach wenigen Minuten fest in die Hand und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand.
Besonders positiv: Die leidenschaftliche Abwehrarbeit, die geschlossene Teamleistung und das schnelle, druckvolle Spiel nach vorne.
Gespannt blicken wir auf die nächsten „Auftritte“ der U15…
6.11.2016 11.00 Uhr SPH Schöftland HVS U 15 – Handball Brugg

Neo-Trainer bei den U13

Anlässlich dem ersten Turnier der U13 Junioren in Olten hatten die beiden HV Suhrental Spieler vom Fanionteam, Nicolas Stäuble und Daniel Plüss ihre "Feuertaufe" als Coaches.

Hier mehr darüber lesen.

Sportheon-Handballcamp

In der GoEasy-Halle in Siggenthal fand vom 3.bis am 7.Oktober das erste von zehn Sportheon Handballcamps statt.
28 Kids trainierten eine Woche intensiv und kamen in den Genuss von Trainingseinheiten mit Henning Fritz, Roman Sidorowicz, Pascal Vernier und Azra Mustafoska.

Lukas Faes und Fabian Aeschlimann vom HV Suhrental.

Autowaschen

Auch dieses Jahr setzt sich der HV Suhrental wieder für eine saubere Sache ein! Wie gewohnt bei der Waschstrasse der Suhre Garage.

Die U13 ist <<cool and clean>>

Informationsschreiben hier zum Download

Juniorinnen im Cupfinal

Die FU16 Juniorinnen des HV Suhrental werden Cup-Zweite. Sie wurden im Cupfinal in Zofingen von der SG Würenlingen-Zurzibiet gestoppt.
Unter diesem Link sind sämtliche Fotos des Cupfinals zu finden.

Auch dieses Jahr finden unsere Traingdays statt!

Vom 11.- 13.April 2016 finden die Traingdays in der Sporthalle Schöftland statt! Mit dabei die SHL Cracks von TV Endingen und SC Siggenthal! Patrick Mathys, Manu Lässer, Leonard Pejkoviv und Nemanja Sudzum!

Lindenapotheke präsentiert den Cupfinal FU16

 

Team U9/U11 am Turnier in Zofingen

Tolle Leistungen der beiden Teams am Turnier in Zofingen! 8 Spiele, 7 Siege und ein Unentschieden.

 

CUP Halbfinale in Schöftland - Sieg gegen Zofingen

Spektakulärer Handball am vergangenen Sonntag in der SPH Schöftland - Angeführt von den entfesselnd aufspielenden Francine Bolliger, Nina Franzelli und Isabel Oberegger liess die Frauen U16 Mannschaft des HV Suhrental dem Gegner aus Zofingen keine Chance. Die Zofinger taten sich an der gut eingespielten, offensiven Deckung und den starken Torfrauen der Suhrentalerinnen schwer. Im Abschluss kannten die jungen Frauen von Trainerin Angela Strassmann keine Gnade und liessen sich zum Schluss sagenhafte 39 Treffer gutschreiben. Dank einer tollen Mannschaftsleistung sowohl im Angriff, wie auch in der Verteidigung kamen auch die weniger erfahrenen Spielerinnen zu viel Einsatzzeit in diesem wichtigen Spiel. Schlussendlich stand es nach 60 Minuten und einem wunderbaren "Flieger - Tor" 39:10 für den Heimclub und wir dürfen uns auf den Cup Final mit erneuter Suhrentaler Beteiligung freuen. Reserviert euch schon jetzt den 3.April 2016 in der Agenda!!

HV Suhrental - TV Zofingen 39:10 (15:4)
SPH, Schöftland. - 150 Zuschauer. -
SR: Flückiger Daniel. - Strafen: 1 mal Gelb gegen
Suhrental. 2 mal Gelb gegen Zofingen.

HV Suhrental: Tresch G., Hunziker C., Hunziker Ch.; Bolliger, Oberegger,Hischier R., Hischier E.,
Franzelli, Suter, Tresch A., Quiro, Hürzeler, Koch.

 

Das Damenteam 2015/16 mit neuen Sponsoren

Hinten v.links: Lindenapotheke (Sponsor), Agnes Kriser ( Trainerin), Debora Lanz,Catja Leuenberger, Tabea Mercatali, Katrin Thürig, Miguel da Silva Physio (Sponsor)
Mitte v.links: Irene Panduri, Ursula Hug, Srei An Pou, Eveline
Schlienger, Jacqueline Muster, Angela Strassmann
Vorne v.links: Monika Oswald, Mena Lerf

 

 

" data-send="false" data-width="570" data-show-faces="false" data-font="arial">